Oktober 2015  |  Fachtagung Kuratierungstechnologien

kuratierungDas Kuratieren digitaler Informationen, Daten, Meldungen und Medieninhalte hat sich in den vergangenen Jahren als eine grundlegende Tätigkeit mit neuen Anforderungen herauskristallisiert, die von handelsüblichen Content-Management-Systemen schon längst nicht mehr abgedeckt werden.

Die Fachtagung „Digitale Kuratierungstechnologien“, die am 6. Oktober 2015 in der Humboldt Universität zu Berlin stattfindet, wendet sich an alle diejenigen aus Wissenschaft und Wirtschaft, die intelligente Software für den Arbeitsplatz von morgen für Redakteure und Wissensarbeiter entwickeln. Darüber hinaus richtet sich die Tagung an Anwender digitaler Kuratierungstechnologien in Agenturen, Verlagen, Kultureinrichtungen, Archiven und Medienanstalten.

Mit der Tagung setzt der Xinnovations e.V. die erfolgreichen Innovationsforen der letzten Jahre zum Thema Semantic Media Web fort. Eine aktuelle Folge dieser Foren ist das ab September 2015 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Forschungsprojekt Digitale Kuratierungstechnologien.

Ziel der Fachtagung ist es, nicht nur den aktuellen Wissens- und Anwendungsstand zum Thema Digitale Kuratierungstechnologien zu spiegeln, sondern auch Bündnisse für weitere F+E-Projekte zu schmieden.

Unter den Vortragenden ist Rolf Fricke, Forschungsleiter der Condat mit dem Thema „Kuratierung von User Generated Content in TV / Medien Redaktionen“.